Handballturnier-Osterwochenende in Prag

Am Gründonnerstag machten sich unsere “Großen” (wJC, mJC, mJB, mJA) mit zwei Bussen auf den Weg nach Prag zum Prague Handball Cup, um sich dort über Ostern mit vielen hochklassigen europäischen Mannschaften in ihrer Altersklasse sportlich zu messen, aber auch um Land und Leute und andere Kulturen besser kennenzulernen.
Die Stimmung war von Anfang an sehr gut. Vor Ort waren die Nächte in den Klassenräumen kurz.
Alle Spielerinnen und Spieler haben ihr Bestes gegeben. Aber die Konkurrenz war sehr groß.
Deshalb können sich die sportlichen Erfolge sehen lassen:
Die mJC hat es bis in die 2. Runde im A-Pokal geschafft. Die mJA ist erst im Halbfinale im B-Pokal (unter tatkräftigem Anfeuern unserer restlichen Mannschaften) ausgeschieden.
Jonathan aus der mJC hat in seiner Altersklasse im Durchschnitt die meisten Tore pro Spiel erzielt (mehr als 7 Tore pro Spiel). Auch die Mädels konnten 3 Spiele gewinnen.

Wichtiger noch als die sportlichen Erfolge:
Der Zusammenhalt in und zwischen den Mannschaften ist durch die Fahrt noch enger geworden.
Bei der Rückkehr am Ostermontag waren zwar alle geschafft, aber sich einig, dass es eine tolle Fahrt war.

Vorheriger Beitrag
Ostercamp beim MTV: Schweiß und Spaß
Nächster Beitrag
MTV: Hochkarätige neue Trainer

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü